Springe zum Inhalt

Blog

Wie der Vater, so das Kind: Säugetiere sind genetisch gesehen mehr wie ihre Väter, dies ergab eine neue Studie. Auch wenn wir die gleiche Menge an Genmutationen von unseren Eltern erben, „nutzen“ wir doch mehr DNA unserer Väter. Hierfür verantwortlich sind sogenannte genomisch geprägte Gene, dies berichten Forscher im Fachmagazin „Nature Genetics“.
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-18625-2015-03-03.html

Share

Etwas älterer Beitrag auf der Seite der Foundation Fighting Blindness - über die START Studie bei Aniridia 
http://ffb.ca/scientists-are-developing-an-eye-drop-to-treat-inherited-blinding-eye-diseases/
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02647359?cond=aniridia&rank=1

Share

In der Süddeutschen Zeitung,
wurde diese Woche ein bemerkenswert nachdenklicher Beitrag
zum Thema Forschung publiziert.
Zitat:“ Vielen Experten reicht es, besser forschen zu können. Für die Praxis ist das aber oft zu wenig“

Es liegt wie ein Fluch über der deutschen Wissenschaft: Die Grundlagenforschung ist top. Doch die Kranken haben kaum etwas davon. Wie lässt sich dieses Problem beheben?
https://sz.de/1.4120446

Share

Übersichtstabelle laufender RP Studien
Quelle:
http://www.evaluate.com/vantage/articles/events/upcoming-events/upcoming-events-nightstars-gene-therapy-and-alnylams

Share

Projektleitung Dr Mariya Moosajee

https://www.standard.co.uk/news/health/research-project-growing-eye-parts-from-skin-cells-could-lead-to-cure-for-blindness-a3915636.html

Share

Share

The effect of PTC124 on choroideremia fibroblasts and iPSCderived RPE raises considerations for therapy

Share

Beitrag über die Möglichkeit Wirkstoffe mit Hilfe von Lipiden zur Therapie bei Netzhauterkrankungen einzusetzen.
Quelle:Egyptian Journal of Basic and Applied Sciences
Therapeutic challenges in ocular delivery of lipid based emulsion

Share

Zitat:
Nachlese:

Vortrag zu Gendiagnostik beim Jungen Forum (28. April 2018)

Beim Jungen Forum im April berichtete Matze Kern über aktuelle Studien und Entwicklungen rund um die Themen Gendiagnostik und Gentherapie. Anhand seiner persönlichen Erfahrungen stellte er dar, wie wichtig es ist, sich aktiv zu informieren und welche Erfolge man dabei haben kann, selbst in weltweiten Kontakt mit Forschern und anderen Betroffenen zu treten. Einige seiner Links zur Recherche im Internet möchten wir hier noch einmal kurz zusammenfassen:
www.myretinatracker.org – Ein internationales Patientenregister
www.pubmed.com – Eine englischsprachige Datenbank mit medizinischen Artikeln bezogen auf den gesamten Bereich der Biomedizin der nationalen medizinischen Bibliothek der Vereinigten Staaten
www.clinicaltrials.gov – Eine englischsprachige Datenbank, die mehr als 230.000 Studien aus 195 Ländern beinhaltet www.diseasemaps.org/de – Eine Weltkarte der chronischen und seltenen Krankheiten, sowie anderer Syndrome und Erkrankungen www.hjmd.de – Matze Kerns privater Blog zu Themen rund um Netzhauterkrankungen

externer Link:
externer Link zur Nachrichten Seite aus Karlsruhe

Quelle:
PRO RETINA Deutschland e. V.
Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen
Vaalser Straße 108
52074 Aachen

Share
de Deutsch
X